Herzlich Willkommen

in der anwaltlichen Bürogemeinschaft Büro für Recht, Verhandlung & Mediation

Rechtsanwälte Sebastian Himstedt & Franziska Gloria Kurt

 

Wir sind seit unserer Gründung 2009 eine auf das Zivilrecht ausgerichtete Kanzlei. Unsere Mandanten sind Verbraucher sowie kleinere und mittelständische Unternehmen.

 

Wir begleiten, beraten und vertreten Sie außergerichtlich und gerichtlich als Rechtsanwälte, Mediatoren, Schlichter & Coaches

Franziska Gloria Kurt

Franziska Gloria Kurt LL.M.

Rechtsanwältin

Master of Laws (Informationsrecht)

Universitätsdiplom - Wirtschaft für Juristen

Coach

 

Tel.: 0228 - 850 979 80

kurt@rvm-kanzlei.de

- Reiserecht

- Familienrecht

- Erbrecht

- Internetrecht und Datenschutz

- Urheberrecht im Internet(Abmahnungen)

- Vereinsrecht

- Vertragsgestaltung

- Schadensersatz

- Verkehrsrecht/Unfall

- Versicherungsrecht

 

Fortbildungsbescheinigungen

des Deutschen Anwaltverein

Sebastian Himstedt

Sebastian Himstedt M.M.

Rechtsanwalt

Mediator (Master of Mediation / lizenziert als Mediator BM)

Konfliktlösungsbegleiter (KLB)

Schlichter (staatlich anerkannt)

Systemischer Coach

 

Tel.: 0228 - 850 979 85

himstedt@rvm-kanzlei.de

- Allgemeines Zivilrecht

- Inkasso

- Verkehrsrecht

- Verbraucherrechtsstreitigkeiten
 

- Mediation

- Telefonmediation

- Außergerichtliche Konfliktlösungsbegleitung (KLB)

- Schlichtung durch die staatlich anerkannte Gütestelle

- Cooperative Praxis

- Systemisches Coaching (Privat)

- Business Coaching

- Change-Management

 

lizenziert als Mediator BM beim Bundesverband Mediation e.V.

staatlich anerkannte Gütestelle nach & 794 Abs.1 Nr.1 ZPO

Unser Angebot

mehr unter Kanzleiprofil

für Verbraucher

 

Wir haben uns darauf spezialisiert, Verbrauchern in den Fragestellungen des täglichen Lebens umfassende Lösungen anzubieten. Hierzu gehören die Rechtsgebiete:

  • Reiserecht
  • Mietrecht
  • Internetrecht, einschl. urheberrechtliche Abmahnungen
  • Datenschutz
  • Familienrecht (Trennung, Scheidung etc.)
  • Erbrecht
  • Verbraucherrecht

Streitbeilegung durch Rechtsberatung / Vertretung

  • Rechtsberatung (Telefonisch, Online oder Erstberatungsgespräch)
  • Rechtsberatende Begleitung
  • Interessenvertretung (vorgerichtlich / gerichtlich)

Streitbeilegung durch Vermittlung, Schlichtung & Mediation

  • Konfliktlösungsbegleitung (nur Telefon, Online)
  • Telefonische Shuttlle-Mediation (Erfahrungen aus über 3.500 Fällen im Auftrag von Rechtsschutzversicherungen)
  • Mediation
  • Schlichtung
  • Konflikt-Coaching

für Unternehmer

 

Für Unternehmen bieten wir die Tätigkeitsbereiche

  • Gewerblicher Rechtsschutz

  • Forderungseinzug / Inkasso

  • Vertragsgestaltung / AGBs

  • Online-Shop / Disclaimer

  • Vereinsrecht (Gründung und Auflösung)

Weiterhin

  • Wirtschaftsmediation
  • Business-Coaching
  • Changemanagement

 

Aktuelles

Rauchwarnmelder

Seit dem 31.12.2016 gilt die Rauchwarnmelderpflicht in NRW:

§49 Abs. 7 Bauordnung NRW:

(7) In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, jeweils mindestens einen Rauchwarnmelder haben. Dieser muss so eingebaut oder angebracht und betrieben werden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird. Wohnungen, die bis zum 31.03.2013 errichtet oder genehmigt sind, haben die Eigentümer spätestens bis zum 31. Dezember 2016 entsprechend den Anforderungen nach den Sätzen 1 und 2 auszustatten. Die Betriebsbereitschaft der Rauchwarnmelder hat der unmittelbare Besitzer sicherzustellen, es sei denn, der Eigentümer hat diese Verpflichtung bis zum 31.03.2013 selbst übernommen.

 

Alle wichtigen Informationen und Verträge erhalten Sie bei uns: Wir stellen Ihnen alle notwendigen Unterlagen zur Verfügung, damit Eigentümer und unmittelbare Besitzer (idR Mieter) ihre Rechte und Pflichten kennen und nachkommen.

 

Staatlich anerkannte Gütestelle (Rechtsanwalt und Mediator Sebastian Himstedt)

nach § 794 Abs.1 Nr
Durchführung von Schlichtungsverfahren

  • zwingendes Vorfahren bei Nachbarrechtsstreitigkeiten, Ehrverletzungen, Privatklagedelikte und Streitigkeiten über Ansprüche nach Abschnitt 3 des allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG)
  • Ein freiwilliges Güteverfahren bietet eine schnelle und kostengünstige Möglichkeit, die Verjährung zivilrechtlicher Ansprüche zu vermeiden und vor einer kostenintensiven und risikoreichen gerichtlichen Auseinandersetzung zunächst die außergerichtlichen Einigungsoptionen abzuklären. Von der Verjährungshemmung bis zum vollstreckbaren Titel ist das Güteverfahren der schnellste und sicherste Weg zu einer wirtschaftlich vorteilhaften, außergerichtlichen Streitbeilegung.

 

weitere Informationen hier

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2009-2017 - Büro für Recht, Verhandlung & Mediation - RVM-Kanzlei - Rechtsanwalt Sebastian Himstedt und Rechtsanwältin Franziska Kurt

Anrufen

E-Mail

Anfahrt